Hyazinthara

Anodorhynchus hyacinthinus

Blaues Wunder

Mit rund einem Meter Körperlänge ist er der größte Papagei der Erde. Durch illegale Jagd sowie Besiedlung und Zerstörung des Lebensraums ist sein Bestand im Freiland stark gefährdet. In Zoos können sie bis zu 90 Jahre alt werden.

Steckbrief

  • Herkunft

    Südamerika

  • Lebensraum

    tropischer Regenwald

  • Nahrung

    Nüsse, Früchte, Samen

  • Bestand

    gefährdet

Bedrohungsstatus laut IUCN

Zuhause in den südamerikanischen Tropenwäldern

Hyazinth-Aras sind in den tropischen Regenwäldern Südamerikas Zuhause. Während der 1980er Jahre nahm der Bestand an Hyazintharas stark ab. Geschätzte 10.000 Individuen wurden illegal gefangen und als Haustiere verkauft. Auch für ihre Federn und als Fleischquelle werden sie gejagt. Das Verschwinden ihres Lebensraumes trägt zusätzlich zum Rückgang der Zahlen bei. Die Abholzung des Brasilianischen Regelwaldes hat in den vergangenen Jahren wieder stark zugenommen. Zwischen August 2015 und Juli 2016 wurden allein 8000 Quadratkilometer Urwald vernichtet – das entspricht einer Fläche die zehnmal so groß ist wie Berlin.  Der Zoo Berlin setzt sich für den Schutz der Hyazintharas in Bolivien ein.

Neue Freunde finden

Werden Sie Tierpate und unterstützen Sie so die hohe Qualität der Tierhaltung und die zoologische Arbeit im Zoo Berlin.

Jetzt Helfen

Öffnungszeiten

Heute, 20. Juni
9:00 - 18:30 Uhr
Letzter Einlass: 17:00 Uhr
Öffnungszeiten

Fütterungen & Trainings

  • Derzeit können keine öffentlichen Fütterungen und Tiertrainings stattfinden.

Plan

Plan

Anfahrt

Hardenbergplatz 8, 10787 Berlin

Anfahrt