Kooperationen

Seit über 175 Jahren tief verwurzelt in der Stadt ist der Zoo Berlin ein echtes Hauptstadt-Wahrzeichen. Deutschlands ältesten Zoo haben nicht nur die Berlinerinnen und Berliner in ihre Herzen geschlossen, auch Gäste aus aller Welt gehen im Zoo Berlin auf tierische Entdeckungstour.

Möchten Sie Partner werden?

Als älteste Aktiengesellschaft der Stadt ist der Zoo Berlin ein verlässlicher Partner mit malerischer Kulisse im Herzen der Stadt.

Sie erreichen unsere Ansprechpartnerin für Kooperationen und Sponsoring:

Zoologischer Garten Berlin AG
z. Hd. Julia Sodtke
Hardenbergplatz 8
10787 Berlin

E-Mail: j.sodtke@zoo-berlin.de

 

Bei einer Mitgliedschaft beim Förderverein Freunde der Hauptstadtzoos treten Sie mit anderen engagierten Tierliebhaber*innen in Kontakt unterstützen gleichzeitig Zoo, Tierpark und Aquarium Berlin bei der Weiterentwicklung.

Ich will Mitglied werden!

Erfolgreiche Zusammenarbeit

  • Ein Herz für Nashörner

    Die Sparkasse ist langjähriger Hauptsponsor der Zooschule, Pate der Nashornkuh Maburi und finanziert unter anderem liebevoll zusammengestellte Give Aways für Geburtagskinder. 

  • Spannende Forschung

    Wie lernen Kinder und wie schaffen sie es, sich schnell und effizient Wissen über die Welt anzueignen? Die Max-Planck-Forschungsgruppe iSearch untersucht u.a. im Zoo Berlin, wie Kinder in ihrer physischen und sozialen Umgebung aktiv nach Informationen suchen. Die Forschungsgruppe ist mit einer mobilen Forschungsstation vor Ort präsent, junge Zoo-Besucher können spontan an spannenden Experimenten teilnehmen.

  • Mehr als nur ein Drink

    Das 25hours Hotel Berlin hat die Patenschaft für Sumatra-Orang-Utan Bini übernommen und eigens für die Kooperation einen individuellen und einzigartigen Cocktail kreiert, welcher in der Monkey Bar angeboten wird. Die Einnahmen aus „Bini`s Monkey Pokey“ finanzieren diese Patenschaft.

  • Babymacher vom Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung

    Ein kleiner pulsierender Punkt – ganz große Hoffnung. Mit Hilfe der Experten des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung konnte Meng Meng zum Mutterglück verholfen werden. Die Biologen und Veterinäre haben gemeinsam mit dem Zoo-Team und unter Einsatz moderner Reproduktionsmedizin einen Beitrag zum Erhalt der bedrohten Bambusbären leisten können. Wenige Tage nachdem die Experten ein schlagendes Herz im Ultraschall entdecken konnten, wurden am 31. August 2019 die kerngesunde Panda-Zwillinge geboren.

    Unsere Partner unterstützen uns bei unserer Mission, Menschen für die bunte Tierwelt zu begeistern und einen nachhaltigen Beitrag zum Artenschutz zu leisten – herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit:

    Öffnungszeiten

    Heute, 22. Februar
    9:00 - 16:30 Uhr
    Letzter Einlass: 15:30 Uhr
    Öffnungszeiten

    Fütterungen & Trainings

    • Alle sind satt – heute keine Fütterungen mehr
    Alle Fütterungen

    Plan

    Plan