Zoo Tier-News

Mach‘s gut, Große!

Der Zoo Berlin trauert um seine Asiatische Elefantenkuh Tanja.

Sie war die älteste, die größte und die Leitkuh der Herde – Elefantendame Tanja. Am 16. Oktober ist die vermutlich 1964 geborene Elefantenkuh im Zoo Berlin gestorben. Sie war der älteste Elefant in Berlin.

Bereits 1974 kam Tanja aus dem Zirkus Krone in den Zoo Berlin. Schnell integrierte sie sich in die Herde und fungierte bis zum Schluss als Leitkuh. Mit ihren mindestens 54 Jahren hatte sie ein Alter, das bisher noch kein anderer Elefant in der deutschen Hauptstadt erreicht hat. Da Tanja, als eines der letzten Tiere im Zoo, noch aus ihrem natürlichen Lebensraum stammt, lässt sich ihr Alter nicht genauer bestimmen.

In den letzten Jahren kämpfte Tanja zunehmend mit für Elefanten typischen Alterbeschwerden. Besonders das Hinlegen fiel ihr schwer, sodass sie seit rund zwei Jahren nur noch im Stehen schlief. Ein Sandhaufen und an der Wand angebrachte Vorrichtungen zum Abstützen und Anlehnen erleichterten der Elefantendame die Nächte im Stall. „Aufgrund ihrer fortschreitenden Arthrosen ging es Tanja in den letzten Tagen so schlecht, dass sie es nicht mehr auf die Außenanlage schaffte und im Stall bleiben musste“, erzählt Kurator und Leitender Tierarzt Dr. Andreas Ochs. „Zudem hatte sie altersbedingt deutlich an Gewicht verloren, kämpfte zunehmend mit Sehschwierigkeiten und allgemeiner Schwäche.“ Tanjas Zustand hatte sich so weit verschlechtert, dass sie zuletzt kaum noch stehen konnte ohne sich irgendwo anzulehnen. Bereits in ihren letzten Tagen auf der Außenanlage isolierte sich die einstige Leitkuh von dem Rest der Herde.

Um ein Leiden der alten Dame zu vermeiden, beschloss der Zoo Berlin nach Abstimmung mit veterinärmedizinischen Kollegen des Instituts für Tierschutz der Freien Universität Berlin und dem zuständigen Veterinäramt Tanja einzuschläfern. „Zu einer verantwortungsvollen Tierhaltung gehört es auch, seinen Schützlingen unnötiges Leid zu ersparen, so schwer solche Entscheidungen auch immer fallen“, erklärt Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem.

Nach Tanjas Tod leben noch sechs Asiatische Elefanten im Zoo Berlin – die Kühe Drumbo (48), Carla (45), Iyoti (ca. 44), Pang Pha (31), Anchali (6) und Bulle Victor (24).