Kragenbär

(Ursus thibetanus)

STECKBRIEF

Herkunft
südliches und östliches Asien

Lebensraum
Laub - und Mischwälder, tropische Regenwälder, im Himalaya bis zu 4.000 Meter

Nahrung
Nüsse, Beeren, Eicheln, Obst, Insekten, Honig, selten Wirbeltiere

Gewicht
150 bis 200 kg

Tragzeit
6 bis 8 Monate

Erreichbares Alter
ca. 25 (freie Wildbahn), bis ca. 33 Jahre in menschlicher Obhut

Stichwort Bärengalle
Die Galle der Bären ist in China ein begehrtes Heilmittel. Farmen halten Kragenbären unter schlechten Bedingungen, obwohl die Substanz längst im Labor herstellbar ist.

Warum Mondbär?
Wegen seiner sichelförmigen weißen Fellzeichnung auf der Brust wird er im Volksmund so genannt.

Schon gewusst, dass...

...männliche Kragenbären bis ca. 200 kg schwer werden, Weibchen knapp 100 kg,
...sie selbst ausgewachsen sehr gute Kletterer sind
...und sie sich Schlafnester in Baumkronen bauen?