Die Pandas kommen zwar mit dem Flugzeug und nicht mit dem Storch nach Berlin, aber bei Revierleiter - und somit auch Panda-Papa - Christian Toll hat der Nestbaubetrieb glücklicherweise rechtzeitig eingesetzt. Zunächst werden die beiden Pandas lediglich den Innenbereich erkunden, bevor sie dann am 5. Juli das erste Mal auf die Außenanlage erforschen werden. Auch wenn der Besucherbereich und die Außenanlagen des Panda Gardens noch nach Baustelle aussehen, für Meng Meng und Jiao Qing ist für den morgigen Umzug in den Zoo Berlin alles bestens vorbereitet.

Kommentar verfassen

* Pflichtangaben

Kommentare

24.06.2017karin stankat

Hallöchen, Früher hat Herr Liebschwager sich um die Panda gekümmert warum jetzt nicht mehr? Oder ist er schon in Rente? Mfg K. stankat