Kategorie: Tierbabys

Eine seltene Schönheit

Sie ist eine kleine Seltenheit. Die junge Arabische Oryx-Antilope, geboren am 15. Mai im Tierpark Berlin, lässt hoffen. Und macht wehmütig zur gleichen Zeit. Denn in freier Wildbahn leben nur etwa 1.000 Tiere ihrer Art.

mehr lesen

Possierliches Primatenbaby

Haben Sie schon mal von den Hulman-Languren gehört? Dabei handelt es sich um die berühmten „Tempel-Affen“ aus Indien. Dort werden die Tiere mit dem schwarzen Gesicht als Nachfahren des Affen-Gottes Hanuman verehrt.

mehr lesen

Kleine Zwerge bei den Roten Riesen

Überall im Zoo sind derzeit Mini-Ausgaben der Tiere zu bewundern: Frühlingszeit ist Tierbabyzeit! Auch bei den Roten Riesenkängurus hat es Nachwuchs gegeben. Am 29.02. und am 02.03. erblickten die beiden Jungtiere das Licht der Welt – im wahrsten Sinne des Wortes! Denn bei Kängurus gilt als Geburtstermin der Tag, an dem sie das erste Mal aus dem Beutel der Mutter schauen.

mehr lesen

Ist da etwa jemand ein wenig lauffaul?

Strahlender Sonnenschein in der Hauptstadt, doch Kirk-Dikdik-Nachwuchs Freddy ist so gar nicht nach antilopischer Leichtfüßigkeit. Seinen ersten Besuch auf der Außenanlage im Zoo Berlin startete er ganz gemütlich auf den Armen von Kurator Dr. Tobias Rahde. „Der kleine Kirk-Dikdik-Bock war anfänglich relativ scheu und wollte den Stall partout nicht verlassen. Also haben wir dem Glück ein wenig auf die Sprünge geholfen und ihn sanft nach draußen getragen“, so Kurator Dr. Tobias Rahde.

mehr lesen

Baby Wickelbär im Zoo Berlin

Pssst! Das Nachttierhaus beherbergt seit einigen Wochen ein süßes Geheimnis: Mama Wickelbär hat ein Baby bekommen. Das winzige Kleinbärenmädchen wurde am 15. Oktober 2015 geboren. Bisher kuschelt es sich meistens mit Mama ins warme Nest – nur ab und zu schaut es heraus und beobachtet, was im Nachttierhaus so los ist.

mehr lesen

Mini Mungo unternimmt erste Klettertouren

Die Suche nach dem neugeborenen Ringelschwanzmungo ist etwas für echte Spürnasen: Um es zu entdecken, muss man genau hinsehen. Das vier Wochen alte Jungtier wiegt gerade einmal 50 Gramm und ist so groß wie eine Kinderhand. Sobald sich das Mungo-Kind an Mama Nirina kuschelt, ist es vor lauter rotem Plüsch kaum noch zu erkennen.

mehr lesen

Willkommen, kleiner Hüpfer!

Mit einem großen Sprung hüpft das Känguru-Baby in die Berliner Weihnachtszeit! Am 20. Oktober hat das Jungtier zum ersten Mal aus Mamas Beutel geschaut. Das kalte Herbstwetter hatte ihm damals nicht gefallen. Kurzerhand entschloss sich der Knirps, die Welt noch ein Weilchen von Mamas Beutel aus zu beobachten – dort drinnen ist es warm und sicher. Wenige Wochen später kribbelte es dann wieder in den Känguru-Beinchen und das Känguru krabbelte aus Mamas Beutel. Das war am 2. Dezember – pünktlich zur Adventszeit. Die wollte sich der süße Hüpfer scheinbar nicht entgehen lassen.

mehr lesen

Baby Schleichkatze im Zoo Berlin

Im Raubtierhaus leben die Schmalstreifenmungos. Seit Kurzem mit zuckersüßem Nachwuchs. Runde Knopfaugen gucken neugierig über Mamas Hals hinweg und beobachten die Besucher. Dabei lässt sich das süße Baby von Mama Adele verwöhnen: Es wird gekuschelt, gefüttert und von oben bis unten abgeschleckt

mehr lesen

Parmakänguru Baby

Ab nach Australien! Im Zoo Berlin können sich Besucher wie im australischen Outback fühlen. Über eine Holzbrücke gelangt man ganz leicht auf den Roten Kontinent. Und nach Südamerika. Aber da wollen wir ja nicht hin - zumindest nicht heute. Heute reisen wir nach Australien, auf Känguru-Expedition. Dort gibt es nämlich Nachwuchs!

mehr lesen