Setzen, bitte!

Für die nötige Bequemlichkeit werden zukünftig die neuen Sitzfelsen im Besucherbereich sorgen. Die Kunstfelsen laden zum Verweilen und ausgiebigen Beobachten der Tiere ein und fügen sich gestalterisch in die neue Umgebung der jeweiligen Raubkatzen-Art ein. Diese 270 Kilogramm schweren Sitzmöglichkeiten wurden per Hand bemalt und verleihen der jeweiligen Lebenswelt somit eine ganz persönliche Note.

Kommentar verfassen

* Pflichtangaben

Kommentare

29.02.2020Werner Bott

Es gibt auch ältere Zoobesucher, die gerne etwas bequemer sitzen, z. B. mit einer Lehne. Der Gedanke an ältere Stammbesucher wird schon lange vermißt! (Spätestens seit Dr. Treibreihms Regie!)