Neues in Sicht

Panoramascheiben statt Gitter – nur wenige Zentimeter Glas werden zukünftig Besucher und Tiere voneinander trennen. Die neu eingesetzten Glasscheiben sorgen für Begegnungen der besonderen Art und ermöglichen es, den tierischen Bewohnern deutlich näher zu kommen. Zukünftig können Besucher die Raubkatzen durch meterhohe Panoramascheiben beobachten.

Kommentar verfassen

* Pflichtangaben

Kommentare

29.02.2020Bott, Werner

Die Glasscheiben sind sehr störend für Hobbyfotografen! Nach kurzer Zeit meist zerkratzt und schmutzig. Wen stören Wassergräben, wenn man die Tiere ungefiltert sieht! Alternative für Glasfans-----Fernsehen!