Die wilden Pferde

Im Zoo Berlin können Sie die Przewalskipferd-Stuten Bonita und Bine besuchen. Die beiden leben auf dem Erweiterungsgelände, das Sie über die Lichtensteinbrücke erreichen.

Das letzte freilebende Tachi, wie das Przewalskipferd in seiner mongolischen Heimat heißt, wurde in den 1960er Jahren gesichtet, danach verschwanden die Tiere beinahe gänzlich von der Erdoberfläche. Nur durch Fachwissen, Mut und viel Geduld gelang es, die Pferde in ihrem ursprünglichen Lebensraum wieder heimisch werden zu lassen. Die Wiederansiedlung der Przewalskipferde gilt als eine der größten Erfolgsgeschichten bei der Erhaltung von Tierarten durch Zoologische Gärten.

Und jetzt haben wir noch einen spannenden Buchtipp für Sie: Der Schriftsteller Stefan Schomann hat sich auf die „Suche nach den wilden Pferden“ (erschienen bei Galiani Berlin) begeben. Diese Reise führte ihn unter anderem in den Tierpark Berlin, wo er in der vergangenen Woche im Schloss Friedrichsfelde sein neues Buch vorgestellt hat.

Mehr Infos

Öffnungszeiten

Heute, 26. Oktober
9:00 - 18:00 Uhr
Letzter Einlass: 17:00 Uhr
Öffnungszeiten

Fütterungen & Trainings

  • Derzeit können keine öffentlichen Fütterungen und Tiertrainings stattfinden.

Plan

Plan

Anfahrt

Hardenbergplatz 8, 10787 Berlin

Anfahrt