Schimpanse

(Pan troglodytes)

Schimpansen gelten als die nächsten lebenden Verwandten des Menschen. Sie sind äußerst geschickt im Umgang mit Werkzeugen und sind mit ihren langen Armen und Fingern außerdem perfekt an das Klettern in Bäumen angepasst.

STECKBRIEF

Herkunft
West-, Zentral und Ostafrika

Lebensraum
Savanne bis tropische Regenwälder,
in Höhen von bis zu 3.000 Metern

Nahrung
Früchte, Nüsse, Blätter, Kräuter und Rinde, Insekten, Honig und Eier sowie gelegentlich sogar kleine Affen und Antilopen

Bestand
geschätzt 170.000 bis 300.000

Größe
Bis 1,70 Meter

Gewicht
33 bis 60 kg

Tragzeit
7 bis 8 Monate

 

Echt praktisch!
Ein Schimpanse nutzt auch seine Füße als Greifwerkzeuge. Dank einer besonderen Großzehe, die er den anderen Zehen gegenüberstellt, kann er zum Beispiel Früchte halten und öffnen – und so mit den Füßen essen!

Geschickte Gesellen
Der Schimpanse ist nicht nur besonders kommunikativ, sondern auch sehr intelligent. Er benutzt Werkzeuge, um z.B. Termiten und Ameisen aus ihrem Bau zu angeln oder Nüsse zu knacken.

Wissenswertes über den Schimpansen
Schimpansen leben in großen, sozialen Gemeinschaften von bis zu 80 Tieren zusammen. Sie sind in der Lage Gefühle wie Trauer, Ärger und Freude zeigen, gegenüber fremden Artgenossen sind sie ungewöhnlich aggressiv.