Nördlicher Hornrabe

(Bucorvus abyssinicus)

Der Nördliche Hornrabe ist definitiv kein Vegetarier, selbst kleine Säugetiere landen von Zeit zu Zeit in seinem Schnabel. Bei einer Größe von ca. 1 m erreichen seine Flügel eine beeindruckende Spannweite von bis zu 185 cm.

STECKBRIEF

Herkunft
Afrika, südlich des Äquators

Lebensraum
Savanne, Trockenwälder, Grasland, Hochland Äthiopiens

Nahrung
Heuschrecken, Schlangen, Vögel und kleine Säugetiere

Bestand
Nicht gefährdet

Größe
ca. 100 cm hoch

Gewicht
bis zu 4 kg

Brutzeit
ca. 40 Tage

Häufige Silberhochzeit
Hornraben können 30 Jahre alt werden und führen eine lebenslange Einehe. Sie leben in Gemeinschaft mit ca. zehn Artgenossen, von denen jeweils nur das ranghöchste Pärchen brütet.

Hotel Mama
Das Weibchen legt ein bis zwei Eier, von denen meist nur eins überlebt. Der Nachwuchs verlässt nach 90 Tagen das Nest und bleibt drei bis vier Jahre - bis zur Geschlechtsreife - bei den Eltern.
 
Wissenswertes zum Nördlichen Hornrabe
Kaum zu glauben: Hornraben können bis zu 30 km/h schnell laufen. Auch wenn dieser große Vogel gut fliegen kann, hält er sich meistens am Boden auf. Seine unbefiederte Haut ist beim Männchen leuchtend rot, bei Weibchen rot und blau.