Kalifornischer Seelöwe

(Zalophus californianus)

Kalifornische Seelöwen sind wie alle Robbenarten Raubtiere. Ihr Lebensraum beschränkt sich nicht nur auf Kalifornien, sondern sie besiedeln die gesamte Küste von Mexiko und außerhalb der Fortpflanzungszeit bis hoch nach Alaska, wo sie in Gruppen zusammenleben und jagen.

STECKBRIEF

Herkunft
Westküste Nordamerikas

Lebensraum
Küstengebiete

Nahrung
Fisch, Tintenfisch, Krebse

Bestand
ca. 355.000

Größe
180 bis 250 cm

Gewicht
100 bis 350 kg

Tragzeit
11 bis 12 Monate

Erreichbares Alter
ca. 17 (freie Wildbahn), bis ca. 28 Jahre in menschlicher Obhut

Sportliche Strandschönheiten
Kalifornische Seelöwen sind deutlich schlanker und athletischer als ihre Verwandten. Sie können ihre kräftigen Hinterflossen unter den Körper drehen und so auf allen vieren laufen, statt schwerfällig zu robben. Die meiste Zeit verbringen sie dennoch im Wasser.

Feine Antennen
Die Haare an der Schnauze sind hochempfindlich. Seelöwen orientieren sich damit und orten ihre Beute, indem sie feinste Schwingungen wahrnehmen.

Schon gewusst, dass...
... Seelöwen im Wasser bis zu 30 km/h schnell sind

... sie bis zu 100 m tief tauchen und dabei Nase und Ohren verschließen

... und der Nachwuchs erst nach 2 bis 3 Wochen schwimmen kann?