Aufbruchsstimmung

Schon ganz dicht?

Doch das heißt keinesfalls, dass die Arbeiten an der Panda-Baustelle nun beendet sind – ganz im Gegenteil. An vielen anderen Stellen fängt die Arbeit jetzt erst richtig an: Das Dach wird abgedichtet, die Außenwände des Stalls werden verputzt, der Innenausbau geht weiter voran, die Grundleitungen werden verlegt, die Fundamente des chinesischen Pavillions weiter gegossen und die Erd- und Schalungsarbeiten an den Wasserläufen von Herr und Frau Panda haben in dieser Woche begonnen.

Stehst du auf der Leitung?

Trassierung ist in der Tat das Stichwort der Woche: Sowohl Elektro- als auch Fernwärmeleitungen werden derzeit in sogenannten „Trassen“ verlegt. Dafür werden überall auf und um die Baustelle herum Gräben gebuddelt, Rohre und Kabel darin verlegt und wieder zugeschüttet.

Kommentar verfassen

*
*

* Pflichtangaben

No comments