Grüße von unserem Orang-Utan Baby Rieke!

Zu Besuch in Monkey World

Orang-Utan Mädchen Rieke mit ihrem Paten-Onkel

Orang-Utan-Mädchen Rieke wurde am 12. Januar 2015 geboren und war in Windeseile stadtbekannt. Die Welt im Zoo Berlin stand plötzlich Kopf: Ihr rotes wuscheliges Fell, die braunen Knopfaugen und dann erst dieser Blick…

Orang-Utan Baby Rieke bekommt drei Papis

Nur Mutter Djasinga war mit ihrem putzigen Orang-Utan-Baby überfordert. Für die elfjährige Affendame war Rieke der erste Nachwuchs und trotz intensiver Kontaktbemühungen, wollte sie ihr Baby einfach nicht annehmen. Sodass die Tierpfleger Ruben Gralki, Christian Aust und Tierarzt Dr. André Schüle kurzerhand in die Vaterrolle schlüpften und die Kleine mit dem Fläschchen aufzogen.

Orang-Utan Mädchen Rieke zieht nach England

Doch da die menschliche Pflegefamilie die tierische nicht ersetzt, hieß es vor sechs Monaten Abschied nehmen aus Berlin in Richtung Monkey World im britischen Dorset. Schließlich soll Rieke mit gleichaltrigen Orang-Utans groß werden! Und das funktioniert an der Seite von Spielkameraden Bulu Mata ganz besonders prächtig.

Orang-Utan Rieke bekommt Besuch aus der Heimat

Was nicht heißen soll, dass Rieke ihre Heimat bereits vergessen hat. In der vergangenen Woche reiste B.Z.-Reporter Florian Schmidt nach Dorset zum Berliner Orang-Utan-Mädchen. Ausgestattet mit einer leckeren Banane ging es auf direktem Weg in ihr Affen-Spielzimmer. Riekes erster Besuch! Neugierig zupfte sie am Hemd ihres B.Z.-Patenonkels, nahm ihm die Banane aus der Hand und verputzte sie genüsslich. Mit einem neckischen Grinsen zeigte Rieke ihre sechs Milchzähne, bevor sie sich wieder ihrem Klettergarten widmete.

Orang-Utan Baby Rieke ist kitzelig!

Besonders auffällig ist der kugelrunde Bauch – Rieke scheint eine gute Esserin zu sein. Neben Bananen nascht sie sehr gern Weintrauben: „Ihr dicker Bauch zeigt, dass es ihr gut geht", erzählt Zoo-Direktorin Alison Cronin (48), „Sie ist eine großartige Esserin." Der Bauch ist außerdem sehr kitzelig, wie Florian Schmidt lächelnd feststellte. Beim Bauch-Kraulen zeigte das Orang-Utan Kind glucksend sein freudigstes Milchzahn-Lächeln. Spätestens jetzt hat die kleine Rieke das Herz des Reporters erobert.

Dem männlichen Spielkameraden ist Rieke übrigens haushoch überlegen. Das ist bei Affenkindern jedoch normal. Die Mädchen entwickeln sich mental schneller als die Jungs.

Kommentar verfassen

*
*

* Pflichtangaben

Jutta Kuhlmann 02. Januar 2016
Wie geht es dem Orang-Utanbaby Rieke? Es wäre schön, wenn man etwas erfahren könnte!
Andrea Thiede 11. September 2015
Einfach zuckersüß die Kleine. Es wäre schön, regelmäßig Fotos von der Entwicklung von Rieke zu sehen.
Iris 11. September 2015
Hallo, die Vorstellung zaubert doch glatt ein Lächeln :-)
Schön, dass es Riecke so gut geht, aber gerne würde ich mehr Fotos sehen von der Süßen.