Movember

Wer hat den coolsten MO im Zoo?

Jedes Jahr im Herbst lassen Männer weltweit für einen guten Zweck die Barthaare sprießen. Spätestens wenn es ungewohnt stoppelig wird, weiß auch die Damenwelt: Der Movember steht wieder vor der Tür.

Ruhepause für den Rasierer

„Movember“ ist ein Kunstwort aus den englischen Begriffen „moustache“ (=Bart) und November. Die Aktion: Anfang November glattrasiert ein Bartzucht-Programm beginnen und das Experiment in den kommenden 30 Tagen mit Stolz tragen.

Stacheln für den guten Zweck

„Grow a Mo, save a Bro!“ Aus der Idee zweier Männer aus Australien ist inzwischen eine gemeinnützige Stiftung für die Gesundheit von Männern geworden, die in mehr als 25 Ländern aktiv ist. Der „Mo“, wie die Teilnehmer ihren Bart liebevoll nennen, soll Aufmerksamkeit erregen und zum Spenden animieren. Gerade bei den sonst glattrasierten Herren der Schöpfung sorgt er im Büro, im Sportverein oder bei einer Party für Gesprächsstoff. 

Good MOve

Auf diese Weise haben bereits mehr als 5 Millionen Mo-Träger weltweit 542 Millionen Euro Spenden generiert. Die lustige Aktion hat jedoch einen ersten Hintergrund: Viele Männer sterben zu früh, das Thema Gesundheit wird oft vernachlässigt. Die Movember-Bewegung möchte einen Beitrag dazu leisten, dass Männer glücklicher, gesünder und länger leben. Das gesammelte Geld fließt deshalb vor allem in Projekte zur Krebsforschung und Förderung der psychischen Gesundheit von Männern.

Tierische Barttrends im Zoo

Wir haben den November als Anlass genommen, uns in der Tierwelt einmal umzuschauen und nach den schönsten Bärten im Zoo zu suchen.

Stachelzucht zu gewinnen

Wer hat den schönsten „Mo“? Stimme ab und gewinne einen stacheligen Preis! Unter allen Teilnehmern, die ein Foto „Liken“, verlosen wir ein Kakteen-Anzucht-Set – ob Männlein oder Weiblein: So hat die Stachelzucht endlich Erfolg! 

Hier geht’s zur Abstimmung!

Die 2003 in Melbourne ins Leben gerufene Aktion will durch das Züchten eines Bartes im Monat November oder „Movember“ auf die Gesundheit von Männern aufmerksam machen. Seit 2012 gewinnt die Movember Foundation auch in Deutschland an Bekanntheit. Weitere Infos und wie auch „Mo“ –Sistas einen Beitrag leisten können findet ihr hier: movember.de

Kommentar verfassen

*
*

* Pflichtangaben

Titi 10. Dezember 2016
They are so cute !