Abenteuer erster Klasse

Das Quer-durch-die-Welt-Ticket gibt‘s gleich gegenüber vom Bahnhof Zoo

Einen Vorgeschmack auf den Zoo Berlin gibt es jetzt schon einige hundert Meter vor dem Eingang. Wir stellen in unserem Blog die tierischen Hauptdarsteller vor, die in (Über-)lebensgröße das Warten am Bahnhof schöner machen.

Das schönste Netz Deutschlands gibt es nur im Zoo (Netzgiraffe)
Nächster Halt: Panzernashorn!
Spontaner Besuch bei der Verwandtschaft? Das geht bei uns ganz ohne Sitzplatzreservierung.
Bitte zurücktreten, Flügel öffnen automatisch! Unser Königsgeier zeigt den Bahnfahrern seine Spannweite. Schwarzfahrer im Pendelverkehr: Die Berliner Graureiher.

Grüne Oase für den Bahnhof Zoo

Staub und Lärm mag niemand gern. Und damit die Reisenden an einem der wichtigsten Knotenpunkte im Berliner ÖPNV nicht auf eine trübe, graue Staubschutzwand starren müssen, während am Fernbahnhof gebaut wird, hat sich die Deutsche Bahn etwas ausgedacht. In Zusammenarbeit mit dem Zoo Berlin hat die Union Sozialer Einrichtungen (USE) gGmbH die exotische Tier- und Pflanzenwelt von nebenan in die Wartehalle geholt. Der Großstadtdschungel auf der 5 Meter hohen und 56 Meter breiten Wand wurde von den Mediengestaltern der Werkstatt für behinderte Menschen geschaffen – von der Fotografie über das Composing bis hin zur Reinzeichnung.

Klassiker des Gütertransports: Die Asiatischen Elefanten sind schon in Hörweite.
Liebe Brillenpinguine, bitte beachten Sie den Spalt zwischen Pool und Naturfelskante!
Kinder bis 4 Jahre reisen hier kostenlos
Die Kurzstrecke nach Afrika: Familienausflug bei den Sitatungas

Das beachtliche Ergebnis dieser Arbeit wird nun für etwa 1,5 Jahre in der Bahnhofshalle des Zoologischen Gartens zu bewundern sein – und die Vorfreude auf das Live-Erlebnis gegenüber noch mehr steigern.

Kommentar verfassen

*
*

* Pflichtangaben

No comments